Ausdruck einer PostScript-Datei auf einem GWDG-Drucker

Diese Funktion befindet sich zur Zeit noch im Testbetrieb; eventuell können nicht alle PostScript-Dateien verarbeitet werden!

Bitte nutzen Sie die im Menü angebotene Vorschaumöglichkeit vor der Ausgabe von Dokumenten auf kostenintensiven Grafikausgabegeräten wie beispielsweise Großformatdruckern zur Posterausgabe!

Zur Nutzung der Vorschau und dieser Druckfunktion müssen Sie Ihr Dokument in eine PostScript-Datei drucken; unter MacOS und Windows leiten Sie dazu die Druckausgabe in eine Datei um. Bedenken Sie bei Modem- und ADSL-Verbindungen die reduzierte Übertragungsrate in der Richtung zum Server.

Um unter Windows einen PostScript-Druckertreiber einzurichten, kopieren Sie bitte die folgenden beiden Dateien auf Ihren Rechner: Einrichten.exe und GWDGPS.PPD. Starten Sie das Programm Einrichten und installieren Sie einen lokalen Drucker mit dem Anschluss FILE:, so dass beim späteren Drucken eine PostScript-Datei angelegt wird. Achten Sie darauf, bei der Auswahl des Druckermodells den in GWDGPS.PPD definierten Typ GWDG PostScript Printer anzugeben.

Die Nutzung der Druckfunktion erfordert eine Benutzeranmeldung mit einer GWDG-Kennung. Zu diesem Zweck wurden Sie auf eine verschlüsselte Verbindung umgeleitet.